• 20. Oktober 2021 08:40

Auf die Straße geschubst und von Auto überrollt

Dez 16, 2020
Polizei Berlin

Berlin

Gestern Abend wurde ein Mann in Lankwitz, nachdem er auf die Straße geschubst worden sein soll, von einem Auto überrollt.

Ersten Erkenntnissen zufolge kam der 51-Jährige in der Gallwitzallee zuvor gegen 20 Uhr mit seinen beiden 54 und 55 Jahre alten Bekannten in Streit.

Im Verlauf der Konfrontation soll er dann von seinem 54-jährigen Bekannten auf die Straße geschubst worden sein.

Dort wurde der auf die Straße Geschubste von einem Pkw überrollt, der von einer 45-Jährigen die Gallwitzallee von der Frobenstraße kommend in Richtung Dessauerstraße gesteuert wurde.

Trotz einer Notbremsung wurden die Beine des vom Auto erfassten Mannes überrollt und er wurde ein Stück mitgeschliffen. Rettungskräfte der Feuerwehr holten den Schwerverletzen unter dem Auto hervor und brachten ihn zur stationären Behandlung seiner Beinverletzungen in ein Krankenhaus.

Auch die Fahrzeugführerin stand unter dem Einfluss des Geschehens und musste am Ereignisort ambulant behandelt werden.

Der Pkw wies nur geringen Sachschaden auf. Die Streitparteien sollen alle unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken gestanden haben, freiwillige Atemalkoholkonzentrationsmessungen lehnten sie jedoch ab.

Der 54-Jährige, der geschubst haben soll, wurde nach einer Blutentnahme in einem Polizeigewahrsam wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Ermittlungen, die jetzt das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 4 führt, dauern an.