• 28. September 2021 15:14

Aufgefahren und schwer verletzt

Aug 29, 2021
33©C.Guttmann 5

Ein Radfahrer wurde gestern Mittag bei einem Verkehrsunfall in Nikolassee schwer verletzt. Ersten Erkenntnissen zufolge war der 58-Jährige gegen 13 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Havelchaussee in Fahrtrichtung Süd unterwegs, als ein vor ihm fahrender Autofahrer kurz vor dem Parkplatz Große Steinlanke stark bremste. Der Autofahrer gab an, die Gefahrenbremsung aufgrund eines Wildwechsels durchgeführt zu haben. Der Radfahrer fuhr dem Toyota infolge dessen auf und stürzte anschließend zu Boden. Hierbei zog er sich schwere Verletzungen am Kopf und an einer Hand zu, die stationär in einem Krankenhaus behandelt werden müssen. Der 43 Jahre alte Autofahrer blieb unverletzt.

Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme war die Havelchaussee zwischen Konprinzessinenweg und Grunewaldturm zwischen 13.40 Uhr und 14 Uhr komplett gesperrt. Ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 4 (Süd) führt die weiteren, noch andauernden Ermittlungen.

Titelbild:Symbolbild