• 19. September 2021 02:50
87BE9330 73F6 4866 B6ED 1D1BD4A40C11

Polizei und Rettungskräfte wurden am Dienstagnachmittag über einen Brand in der Biogasanlage bei Reppinichen informiert.
Alle vor Ort befindlichen Mitarbeiter der Anlage konnten unverletzt den Gefahrenbereich verlassen und die Rettungskräfte informieren.
In einem Biomassebehälter der Anlage war es zuvor, aus bislang ungeklärter Ursache zu einer Verpuffung gekommen und dadurch das Foliendach in Brand geraten.
Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen und schützten durch Kühlung auch die umliegenden Biogasbehälter vor einem Übergreifen des Feuers.
Aufgrund der Entfernung zum Ort Reppinichen waren dortige Anwohner nicht gefährdet.

Die Höhe des Sachschadens liegt nach ersten Schätzungen auf über 50.000 Euro.
Gesicherte Hinweise zur Brandursache konnten bislang noch nicht ermittelt werden.
Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache eingeleitet und Kriminalisten mit der Spurensuche am Ereignisort beauftragt.

Symbolbild