• 19. September 2021 03:07
IMG 8047 scaled

Unbekannte zündeten in der vergangenen Nacht in Kreuzberg einen Campingwagen an. Gegen 3.50 Uhr alarmierte ein Anwohner der Gitschiner Straße die Feuerwehr und die Polizei zu einem Parkplatz unterhalb des U-Bahnviaduktes, nachdem er dort ein brennendes Fahrzeug feststellte. Die eingetroffenen Brandbekämpfer löschten die Flammen an dem zu einem Campingmobil ausgebauten VW Caddy, welches dadurch stark beschädigt wurde. Ein daneben geparktes Mofa wurde durch die Hitzewirkung ebenfalls beschädigt. In der Nähe des Brandortes stellten die Einsatzkräfte Reste eines Benzinkanisters fest, die sichergestellt wurden. Der U-Bahnverkehr wurde durch den Brand nicht beeinträchtigt. Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt führt die Ermittlungen wegen des Vedachts der Brandstiftung.