• 17. September 2021 20:13

Mann bei Unfall schwer verletzt – Fahrerflucht

Mai 26, 2021
Polizei Berlin

Bei einem Verkehrsunfall in Wilhelmstadt ist gestern gegen 19.10 Uhr ein 46 Jahre alter Mann schwer verletzt worden. Der Mann saß auf dem Beifahrersitz eines Opel Corsa, dessen Fahrer nach dem Unfall unerkannt davonlief.
Bisherigen Ermittlungen und Zeugenaussagen zufolge hatte der Unbekannte in Fahrtrichtung Kladow mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit mehrere Fahrzeuge auf der Spur des Gegenverkehrs überholt, als er mit einem in gleicher Richtung fahrenden Mercedes Benz kollidierte, dessen 58-jähriger Fahrer nach links in den Sandheideweg abbiegen wollte.
Durch den Aufprall kam der Opel von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und gegen eine Laterne und kam dann in der Mitte der Fahrbahn zum Stehen.
Der Opel-Fahrer flüchtete zu Fuß über den Sandheideweg in unbekannte Richtung und hinterließ seinen schwer verletzten Beifahrer im Pkw.
Dieser wurde nach einer ärztlichen Erstversorgung durch alarmierte Rettungskräfte zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.
Eine sofort eingeleitete Absuche der näheren Umgebung nach dem flüchtigen Mann blieb ohne Erfolg.
Die Polizei stellte den Opel für die weitere Beweisaufnahme sicher. Die quer auf der Fahrbahn liegende Laterne wurde durch eine Firma vom Stromnetz getrennt und auf einem Grünstreifen abgelegt.
Die Gatower Straße war für etwa drei Stunden zwischen Sandheideweg und Weinmeisterhornweg in beide Richtungen gesperrt.
Die Ermittlungen zu dem Unfall mit Fahrerflucht führt ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 2 (West).