• 26. September 2021 13:47
IMG 0579 scaled

Zehdenick – Polizeibeamte wurden gestern Vormittag in eine Gemeinschaftsunterkunft für Asylsuchende nach Zehdenick gerufen, da ein 27-jähriger Mann aus dem Tschad dort randaliert und an einer Schule Kinder angepöbelt haben soll. Der Mann zeigte sich gegenüber den Polizeibeamten aggressiv, sodass ihm Handfesseln angelegt werden mussten. Ein Polizeibeamter wurde bei dem Einsatz verletzt, blieb aber weiterhin dienstfähig. Da gegen den Mann ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Neuruppin vorlag, wurde er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Gegen ihn wurde eine Strafanzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte aufgenommen.