Havelland

ezy watermark 01 12 2020 09 48 06am

Verkehrsunfall durch Vorfahrtsfehler

Auf der Nauener Straße Ecke Falkenrehder Chaussee in Ketzin stießen am Mittwochnachmittag zwei Pkw zusammen.
Ursache des Unfalles war ein Vorfahrtsfehler.
Die Insassen der Fahrzeuge überstanden den Zusammenstoß ohne Verletzungen.
Ein Ford war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. 
Mit etwa 5.000 Euro wird die Höhe des entstandenen Gesamtschadens beziffert.
Zu Verkehrseinschränkungen kam es nicht.

ezy watermark 23 09 2020 04 59 35pm

Vorfahrt nicht beachtet

Zwei Autos stießen am Dienstagnachmittag Am Schillerpark in Friesack zusammen.
Ein Volkswagen-Fahrer hatte einem Pkw Nissan die Vorfahrt genommen.
Personen wurden nicht verletzt.
Beide Fahrzeuge waren aufgrund der durch den Aufprall entstandenen Schäden nicht mehr fahrbereit.
Um die Bergung kümmerten sich die Fahrzeugführer jeweils selbst.
Auch die Feuerwehr kam am Unfallort zum Einsatz.
Die Höhe des Gesamtschadens beläuft sich auf ungefähr 10.000 Euro. 

img 8836

In Schulgebäude eingebrochen

Vermutlich durch ein Fenster stiegen unbekannte Einbrecher in der Nacht zum Mittwoch in das Gebäude einer Schule im Falkenseer Stadtgebiet ein.
Im Inneren durchsuchten die Diebe zwei Unterrichtsräume und öffneten mehrere Schränke.
Der zuständige Hausmeister hatte nach der Feststellung des Einbruches die Polizei informiert.
Angaben zum Diebesgut und der Höhe des angerichteten Schadens konnten zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht gemacht werden.
Die Sicherung von Spuren übernahm ein Kriminaltechniker.

img 7406

LKW kommt von der Straße ab – aufwändige Bergungsmaßnahmen nötig

Ketzin-Ein mit zehn fabrikneuen PKW beladener Sattelzug ist am Montagnachmittag zwischen Tremmen und Zachow von der Straße abgekommen.
Ursache des Unfalls war nach bisherigen Erkenntnissen eine kurze Unaufmerksamkeit des 55-jährigen Fahrers. In deren Folge kam der Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet in den Straßengraben.
Der Fahrer überstand den Unfall unverletzt. Der Sachschaden beträgt nach einer ersten Schätzung rund 5.000 Euro.
Die geladenen Neuwagen blieben nach einer ersten Begutachtung unversehrt.
Die Polizisten leiteten ein Bußgeldverfahren gegen den Fahrer ein. Am heutigen Tag soll die Bergung des Sattelzugs erfolgen.
Da diese einen größeren Aufwand erfordert, ist die Straße seit dem Mittag voll gesperrt.
Die Bergung wird sich vermutlich bis in den frühen Abend hinziehen.

IMG 9661 scaled

Gegen Leitplanke geprallt

Schönwalde-Glien-Gegen eine Leitplanke der Landstraße 20 zwischen Bötzow und Schönwalde-Dorf prallte ein Pkw am Dienstagmorgen.
Nachdem das Auto die Leitplanke auf einer Länge von etwa 11 Metern gestreift hatte, war dieses auf die Fahrbahn zurück und einfach weitergefahren.
Durch einen unbeteiligten Zeugen über den Verkehrsunfall informierte Polizisten konnten den BMW in Schönwalde-Siedlung stoppen.
Der unverletzt gebliebene 49-jährige Fahrzeugführer äußerte den Beamten gegenüber, dass er aufgrund eines Sekundenschlafes von der Fahrbahn abgekommen sei.
Die Höhe des Schadens wird auf circa 5.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

ezy watermark 23 09 2020 04 59 35pm

Gelungene Zivilstreife

Hohenstücken-Im Rahmen ihrer Zivilstreife stellten Beamte einen 22- Jährigen fest, der dem Geruch nach einen Joint rauchte.
Nach einem kurzen Gespräch händigte dieser dann noch weitere BtM- Utensilien aus. Auch der 20- jährige Begleiter überreichte der Streife freiwillig einen Elektroschocker, der als Taschenlampe getarnt war. 
Da es sich bei dem Besitz dieser Gegenstände um Verstöße gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz handelt, stellten die Beamten diese sicher und fertigten entsprechende Anzeigen gegen die jungen Männer.

img 8836

Baumaterial entwendet

Schmerzke-Mitten in der Nacht wurde ein Anwohner von seinem bellenden Hund geweckt und konnte anschließend drei Personen bei einem gegenwärtigen Diebstahl beobachten.
Die Täter waren zuvor auf die Ladefläche eines Transportes, welcher im öffentlich Verkehrsraum stand, gestiegen und hatten von dort bereits Baumaschinen entwendet.
Als der Zeuge versuchte, die Langfinger dingfest zu machen, flüchteten diese mit einem dunklen PKW vom Tatort.
Eine Fahndung nach den Personen und dem PKW verlief ohne Erfolg.
Der Schaden dieses Diebstahls beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.
Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei in der Polizeiinspektion Brandenburg.

ezy watermark 01 12 2020 09 48 06am

Unfallverursacherin unter Drogen

Altstadt-Zu einem Auffahrunfall kam es Dienstagnachmittag, weil eine Fiat Fahrerin einen verkehrsbedingt haltenden PKW Peugeot zu spät bemerkte und daher auf diesen auffuhr.
Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit, es entstand jedoch Sachschaden durch den Aufprall.
Während der Verkehrsunfallaufnahme wurden bei der Verursacherin Auffälligkeiten bemerkt, die den Verdacht für einen vorherigen Betäubungsmittelkonsum begründeten.
Da ein mobiler Test positiv reagierte, musste die 47- Jährige eine Blutprobe und auch ihren Führerschein abgeben.
Da der Dame die Weiterfahrt untersagt wurde, musste der Halter des Fiat verständigt werden, der sein Fahrzeug vom Unfallort abholte.

ezy watermark 01 12 2020 09 48 06am

Gegen Zaun gefahren und geflüchtet

Beschädigungen an seinem Grundstückszaun musste ein Anwohner des Nauener Ortsteiles Klein Behnitz in der Nacht zum Sonntag feststellen.
Offenbar war ein Fahrzeug aus nicht bekannter Ursache von der Straße abgekommen, gegen die Umzäunung geprallt und anschließend sofort weitergefahren.
Aufgrund der durch den Aufprall entstandenen Beschädigungen waren allerdings Autoteile und ein Kennzeichenschild zurückgeblieben.
Polizisten suchten nach weiteren Spuren und nahmen den Unfall auf. Bei der Absuche der Umgebung konnte das Unfallfahrzeug schließlich gefunden werden.
Der Fahrer oder andere Personen waren zu diesem Zeitpunkt aber nicht mehr festzustellen.
Weitere Ermittlungen zu der Verkehrsunfallflucht übernimmt nun die Kriminalpolizei.
Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens kann noch nicht beziffert werden.