• 27. Oktober 2021 23:09

Festnahmen nach Raub

Dez 12, 2020
Polizei Berlin

In der vergangenen Nacht wurden in Hellersdorf vier Tatverdächtige nach einem Raub festgenommen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hörte ein Anwohner gegen 0.45 Uhr in der Heidenauer Straße einen Schrei, schaute daraufhin aus seinem Fenster und sah, wie vier Personen auf einen Mann einschlugen.

Er alarmierte daraufhin die Polizei. Sie trafen den 29-Jährigen mit schweren Gesichtsverletzungen an.

Er teilte noch mit, dass ihm die jungen Männer Telefon und Kopfhörer raubten und kam dann mit einem alarmierten Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Dort wurde er zur Behandlung stationär aufgenommen.

Lebensgefahr besteht nicht.

Bei einer Absuche und noch in der Nähe des Tatorts entdeckten die Polizeieinsatzkräfte vier Tatverdächtige, einen 16-Jährigen, zwei 17-Jährige und einen 19-Jährigen, die festgenommen wurden.

Auf dem Fluchtweg wurde zudem Teile der Beute aufgefunden und sichergestellt.

Alle vier, darunter auch ein 17-jähriger Intensivtäter, wurden der Kriminalpolizei der Direktion 3 überstellt, welche die weiteren, noch andauernden Ermittlungen übernommen hat.