• 28. Oktober 2021 00:47
img 8836

Zossen-Am ersten Weihnachtsfeiertag meldete ein aufmerksamer Bürger, welcher mit seinem Hund spazieren ging, mehrere Tierkadaver ein einem Waldstück an der ehemaligen Wünsdorfer Umgehungsstraße.
Der zuständige Jagdpächter suchte die Fundstelle auf und stellte fest, dass die Felle offenbar Reste von geschlachteten Tieren darstellen.
Es wurden vor Ort Fotos gefertigt, das zuständige Ordnungsamt informiert und die Reste im Anschluss durch den Jagdpächter ordnungsgemäß entsorgt.