• 28. September 2021 14:31

Innerhalb von zwei Stunden zweimal festgenommen

Mai 5, 2021
Polizei Berlin

Gleich zweimal wurde gestern ein Mann von Polizeieinsatzkräften festgenommen, nachdem er in Kreuzberg und Mitte aus unverschlossenen Fahrzeugen Gegenstände entwendet hatte.
Der 30-Jährige wurde nach der zweiten Tat in einen Polizeigewahrsam gebracht und dort dem Fachkommissariat der Direktion 5 (City) überstellt.
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft soll er einem Haftrichter vorgeführt werden.
Die Ermittlungen dauern an.
Gegen 13 Uhr sahen Zivilfahnder den 30-jährigen Mann in der Wilmsstraße, als dieser bepackt mit vier Paketen ein Lieferfahrzeug verließ.
Da der Mann nicht als Lieferant zu erkennen war, entschlossen sich die Einsatzkräfte ihn zu kontrollieren.
Kurz darauf erschien der verantwortliche Paketzusteller am Ort und die Polizisten nahmen den mutmaßlichen Dieb fest. Nach Feststellung seiner Personalien konnte der vorläufig Festgenommene zunächst seinen Weg fortsetzen.
Gegen 15.30 Uhr fiel der 30-Jährige abermals einer Zivilstreife in der Köpenicker Straße auf.
Als dieser einen Rucksack aus einem ebenfalls nicht verschlossenen Kurierauto entwenden wollte, wurde der Langfinger, noch die Geldbörse in der Hand haltend, von den Polizisten festgenommen.