• 8. Dezember 2021 10:10

Ins Schleudern geraten

Sep 30, 2021
IMG 7794

Einen Sachschaden von etwa 45.000 Euro verursachte am Mittwoch ein Autofahrer während einer Probefahrt mit einem Porsche. Der 40-jährige Mann fuhr auf der B5 von Nauen in Richtung Bredow, als er die Kontrolle über den Wagen verlor und ins Schleudern geriet. Das Auto drehte sich mehrmals und kollidierte mit der Leitplanke. Der leicht verletzte Fahrer wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Unfallursache ist noch unklar. Zum Unfallzeitpunkt selbst soll es jedoch stark geregnet haben. Daher kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Fahrer womöglich für die vorherrschenden Witterungsbedingungen zu schnell unterwegs war. Es wurde eine Unfallanzeige aufgenommen und ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Das Autohaus, von dem das Fahrzeug stammt, schleppte den nicht mehr fahrbereiten Wagen ab.

Titelbild:Symbolbild