• 17. September 2021 20:49

Mann nach Auseinandersetzung lebensgefährlich verletzt

Sep 9, 2021
13440002 1X1 scaled

In Kreuzberg erlitt ein Mann in der vergangenen Nacht nach einer Auseinandersetzung lebensgefährliche Verletzungen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll ein 21-Jähriger gegen 1 Uhr einen 49-Jährigen in der Skalitzer Straße, unter der dortigen Hochbahn, angegriffen und zu Boden gebracht haben. Als der Ältere bewusstlos dort lag, soll der Jüngere weiterhin massiv gegen dessen Kopf getreten haben. Erst als mehrere Passanten hinzukamen, ließ er von dem Bewusstlosen ab und entfernte sich vom Ort. Alarmierte Polizeieinsatzkräfte nahmen ihn noch in der Nähe fest. Der 49-Jährige kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus, wo er operiert werden musste. Der Festgenommene wurde der 4. Mordkommission überstellt, welche die weiteren, noch andauernden Ermittlungen übernommen hat.

Titelbild:Symbolbild