• 26. September 2021 15:13
img 8836

Groß Glienicke-Am Sonntagmittag geriet auf einem Grundstück eine Mülltonne in Brand, vermutlich wegen entsorgter Aschereste, die sich an der Hausseite eines Zweifamilienhauses befand.
Durch das Feuer wurde auch die Fassade des Hauses in Mitleidenschaft gezogen.
Eine Zeugin die noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr versuchte, das Feuer zu löschen, wurde wegen des Verdachts auf eine Rauchgasintoxikation vor Ort von Rettungskräften untersucht.
Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro.
Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung, die Ermittlungen dauern an.