• 25. Mai 2022 08:56

Nachbarn retten Bewohner aus der brennenden Wohnung

Jan 20, 2022
0032 scaled

Flammen schlagen aus dem Fenster in dem Mehrfamilienhaus

Zu einem Küchenbrand kam es am Mittwochnachmittag gegen 16 Uhr in der Rudolf-Wendt-Straße.
Bei der Feuerwehr gingen mehrere Anrufe ein, dass aus einem Fenster in einem Mehrfamilienhaus in der Rudolf-Wendt-Straße Flammen aus der Wohnung schlagen.

Die aufmerksamen Nachbarn retteten den Bewohner vor Eintreffen der Feuerwehr durch Eintreten der Wohnungstür aus seiner Wohnung, kurz darauf traf der Rettungsdienst ein und übernahm die Versorgung des Verletzten im Rettungswagen und brachten ihn mit einer Rauchgasvergiftung unmittelbar in eine nahegelegene Klinik.

0029
Ein Feuerwehrmann bringt die Katze in Sicherheit. ©Christian Guttmann


Alle Bewohner hatten bereits vor Eintreffen aller Einsatzkräfte ihre Wohnungen verlassen und sich ins Freie begeben. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr am Einsatzort, bestätigte sich die Lage und es wurde sofort mit der Brandbekämpfung der Wohnung im 1. Obergeschoss begonnen.

Unter schwerem Atemschutz begannen die freiwilligen Kameraden der Feuerwehr mit den Löscharbeiten, bei der es zu einer Durchzündung gekommen ist. Während der Löscharbeiten fanden die Kameraden eine Katze und rettete diese, sie wurde an die Polizei übergeben und sofort zu einem Tierarzt zur weiteren Behandlung gebracht.

Das Feuer konnte schnell gelöscht werden und das Übergreifen auf andere Wohnungen vermieden werden.

Kurzes Video zum Brand ©Christian Guttmann

Die Ursache des Brandes ist derzeit noch unklar, es kamen Kriminaltechniker zum Brandort, um die Ermittlungen aufzunehmen. Die Wohnung ist derzeit unbewohnbar.

Von Christian Guttmann