Diebstahl

img 8836

Besonders schwerer Fall des Diebstahls von Kfz

Diebstahl Kfz

Gräben-Zur angegebenen Tatzeit verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zum Grundstück des Geschädigten.
Auf dem Grundstück vergriffen die Täter sich an einen dort abgestellten VW T 6 Multivan.
Das Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen PM-XT 416 wurde durch die Täter komplett entwendet.
Der schwarze Multivan ist mit einer Dachreling ausgestattet.
Die Schadenshöhe wird mit 35000,- € angegeben.
Die Beamten nahmen Die Strafanzeige auf und setzten das Fahrzeug zur Fahndung aus.

Mazda entwendet

Leegebruch – Ein in der Straße Fohlenweide abgestellter Pkw Mazda CX5 wurde in der vergangenen Nacht offenbar entwendet.

Der Besitzer meldete sich heute gegen 06.30 Uhr bei der Polizei, als er den roten Wagen mit den amtlichen Kennzeichen OHV-S 3121 nicht auf dem Parkplatz feststellen konnte. Die Beamten leiteten die Fahndung nach dem Pkw ein und nahmen eine Strafanzeige auf. Dem Besitzer entstand ca. 16.000 Euro Sachschaden.

Dumm-Dreiste Diebe sorgen für großen Umweltschaden: Unbekannte stehlen Anhänger mit 3000 Liter Diesel und verunfallen wenig später.

Dumm-Dreiste Diebe sorgen für großen Umweltschaden:
Unbekannte stehlen Anhänger mit 3000 Liter Diesel und verunfallen wenig später – Diebe fliehen mit Pkw und lassen leckgeschlagenen Dieselbehälter im Graben zurück – Feuerwehr-Großeinsatz

Einsatzkräfte müssen Diesel aus den drei beschädigten IBC-Behältern abpumpen – Spezialfirma muss Unfallstelle säubern und so größeren Umweltschaden verhindern – keine Spur von den Tätern und ihrem Fahrzeug

Datum: Samstag, 29. August 2020, 14:30 Uhr

Ort: B103 bei Kyritz, Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg

Was zunächst für die Einsatzkräfte nach einem normalen Verkehrsunfall aussah, stellte sich schnell als das Werk dumm-dreister Diebe dar. Gegen 14:30 Uhr waren die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Kyritz auf die B103 Richtung Gantikow gerufen worden. Vor Ort fanden sie einen im Graben liegenden Anhänger und drei leckgeschlagene Ein-Kubikmeter-IBC-Behälter mit Dieselkraftstoff oder Heizöl vor. Von dem Zugfahrzeug, das den Anhänger offenbar verloren hatte, fehlte allerdings jede Spur.

Schnell stellte die Polizei fest, dass der Anhänger samt der drei Kraftstoffbehälter gestohlen wurde. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle und versuchte einen noch größeren Umweltschaden zu verhindern.
Die Kameraden pumpten daher den Kraftstoff aus den Behältern in schnell besorge Ersatzbehälter um, Dazu musste die Bundesstraße gesperrt werden.

Wie groß der Schaden im Erdreich genau ist, muss das örtliche Umweltamt feststellen. Die Fahndung nach den Dieben läuft.