• 8. Dezember 2021 10:00
IMG 2596

Gestern gegen 12.35 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der Landesstraße 211 nach Lehnitz. Ein 45-jähriger Skoda-Fahrer aus dem Barnim befuhr die die L211 aus Richtung Lehnitz kommend in Richtung Summt. An der Einmündung zur L21 hielt der 45-Jährige mit seinem Skoda an einem Stoppschild.

Ein dahinter fahrender 88-jähriger Ford-Fahrer aus Berlin verwechselte offenbar das Gas- und das Bremspedal, woraufhin er mit seinem Ford auf den Skoda auffuhr. Infolge des Aufpralls wurden beide Fahrzeugführer leicht verletzt und mussten anschließend in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Der Ford und der Skoda waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 25.000 Euro.