© Quelle: Nico Bsufka
35-jähriger kracht aufgrund von zu hoher Geschwindigkeit bei Menz OHV gegen einen Baum und wird Schwer verletzt

Menz (Oberhavel). Am heutigen Freitag gegen etwa 13:30 Uhr befuhr ein 35-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Oberhavel die L15 kommend von Menz in Richtung Rheinsberg. 

Wie die Polizei mitteilte, kam der 35-jährige Fahrer des Hyundai nach ersten Erkenntnissen aufgrund von zu hoher Geschwindigkeit in einer Linkskurve und dem dahinter liegenden Hügel rechts von der Fahrbahn ab, schlitterte circa 30 m über nasses Laub in den Wald und krachte mit einer Restgeschwindigkeit von 80 Km/h gegen einen Baum. Bei Eintreffen der Feuerwehr Gransee Löschgruppe Menz, befand sich der Fahrer bereits außerhalb des Fahrzeugs und musste durch die Feuerwehr medizinisch erst versorgt werden, bis der Rettungsdienst eintraf. Die Feuerwehr hat den Brandschutz sichergestellt, sowie kontrolliert, ob Betriebsstoffe auslaufen.

Hierbei wurde der 35-jährige Mann schwer verletzt. Der Fahrer wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Die L15 musste aufgrund des Rettungseinsatzes zwischen Menz und Rheinsberg von 13:30 Uhr bis 14:00 Uhr komplett gesperrt werden. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der unangepassten Geschwindigkeit eingeleitet so Frau Haase von der Polizei Oranienburg.


Autor: Nico Bsufka
Veröffentlicht: 06.12.2023

RettungsdienstPolizeiFeuerwehr

Deprecated: json_decode(): Passing null to parameter #1 ($json) of type string is deprecated in /var/www/vhosts/brandenburg-news24.de/httpdocs/content/artikel/index.php on line 144