© Quelle: BRB-News24
Feuerwehr übt Großeinsatz bei Chemieunternehmen Atotech in Werder

Neuruppin - Am Mittwochmorgen kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehren im Gewerbegebiet Temnitzpark zwischen Werder und Dabergotz. Ausgelöst wurde der Alarm durch einen Brandmelder in der Firma Atotech, einem Chemieunternehmen.

Zunächst war von einem Brand in einem Gefahrstofflager die Rede. Deshalb rückten neben den Feuerwehren aus Neuruppin und Fehrbellin auch der komplette Gefahrgutzug des Landkreises Ostprignitz-Ruppin sowie Kräfte des Katastrophenschutzes aus Wittstock und dem Amt Temnitz aus.

Vor Ort stellte sich jedoch schnell heraus, dass es sich um eine großangelegte Übung handelte. In einem realitätsnahen Szenario übten die rund 80 Einsatzkräfte das Löschen eines Brandes in einem Gefahrstofflager.

Kreisbrandmeister Olaf Lehmann zeigte sich nach der Übung zufrieden: "Das Lager ist so ausgestattet, dass es sich im Ernstfall selbstständig löschen kann. Dies hat heute tadellos funktioniert, ebenso wie der gesamte Einsatzablauf." Die Übung dauerte bis etwa 10:30 Uhr.


Autor: Christain Guttmann
Veröffentlicht: 17.04.2024

RettungsdienstPolizeiFeuerwehr