• 28. Oktober 2021 00:14

Beim Fernsehen gestört

Jan 14, 2021
Polizei Berlin

Einsatzkräfte der Polizei nahmen vergangene Nacht einen Mann in Niederschönhausen wegen des Verdachts des Einbruches in ein Einfamilienhaus fest.
Während des Fernsehens bemerkte eine Familie Geräusche an der Haustür ihres Hauses an der Bucholzer Straße.
Kurz darauf stand ein ihnen unbekannter Mann im Flur des Hauses, der von der Familie sogleich gefragt wurde, wer er sei und was er in dem Haus zu suchen habe.
Der Unbekannte drehte daraufhin um, verließ das Haus und flüchtete in Richtung Blankenburger Straße.
Der 39-jährige Hausherr verfolgte den Tatverdächtigen, während dessen Ehefrau die Polizei alarmierte.
Die eingetroffenen Einsatzkräfte trafen während der Absuche den Herrn des Hauses und kamen so auf die Spur des mutmaßlichen Einbrechers, den sie wenig später stellen und festnehmen konnten.
Nach der Festnahme gab der Mann zunächst falsche Personalien an, doch stellte sich schnell heraus, dass es sich bei dem Festgenommenen um einen ebenfalls 39-Jährigen handelt, den sie anschließend in eine Polizeidienststelle brachten, wo er dem zuständigen Fachkommissariat überstellt wurde.
Bei ihm fanden sie Drogen und Dokumente, die sie anderen Diebstählen zuordnen konnten.
Der Festgenommene muss sich nun wegen des Verdachts des Einbruchsdiebstahls verantworten.