• 24. September 2021 16:01

Betrunken vor Tram gefahren – der Justiz überstellt

Aug 14, 2021
Polizei Berlin

In Marzahn hat gestern Abend, nach ersten Erkenntnissenn, ein alkoholisierter Radfahrer einen Unfall verursacht. Gemäß Zeugenaussagen soll der 41-Jährige gegen 22.15 Uhr mit seinem Mountainbike die Fußgängerfurt an einer Tramhaltestelle in der Landsberger Allee überquert haben obwohl die Tram bereits einfuhr. Die Fahrerin der Straßenbahn leitete noch eine Notbremsung ein, die Bahn erfasste den Radfahrer dennoch. Der 41-Jährige erlitt Verletzungen an Kopf und Rücken und wurde von alarmierten Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht, wenig später jedoch, aufgrund eines bestehenden Haftbefehl, in ein Justizkrankenhaus verlegt. Eine Atemalkoholmessung hatte bei dem Mann einen Wert von über ein Promille ergeben. Die Straßenbahnfahrerin musste wegen eines Schocks ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden.