• 20. Oktober 2021 08:29
87BE9330 73F6 4866 B6ED 1D1BD4A40C11

Mehrere Anrufer meldeten am späten Sonntagabend den Brand eines Bungalows in Blankenfelde.
Nach bisherigen Erkenntnissen bemerkte der Bewohner des Gebäudes eine plötzliche Rauchentwicklung und versuchte noch, den Brandherd im Innern des Bungalows selbst zu löschen.
Jedoch breitete sich der Brand so schnell aus, dass der Bewohner das Haus verlassen musste.
Trotz des schnellen Eingreifens und großem Kräfteeinsatz der Feuerwehr brannte das Objekt vollständig aus.
Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Brandstiftung und setzt zur Untersuchung der Brandursache Spezialisten der Kriminaltechnik am Einsatzort ein.

Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden; der Sachschaden wird derzeit auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

Symbolbild