• 26. September 2021 14:38

Die Neuruppiner Feuerwehr kehrte mit vielen neuen Erfahrungen zurück

Aug 13, 2021
24©C.Guttmann scaled

7 Tage im Krisengebiet, zurückbleiben viele eindrücke.

Es ist sehr schwierig, in Worten auszudrücken, was es bedeutet für Menschen, die ihr Zuhause, ihre Wohnung, ihr Geschäft, ihr Auto, ihr gewohntes Leben verloren haben. Wir haben mit den Menschen viele Gespräche geführt, aber wir können nicht wissen, was das bedeutet, selbst betroffen zu sein. Aber wir wissen, dass wir von Herzen mit den Menschen in Rheinland-Pfalz leiden, so erging es vermutlich auch den Einsatzkräften aus Neuruppin als sie im Krisengebiet waren.

Es waren anstrengende 7 Tage, so antworteten einige Feuerwehrkameraden bei der Ankunft am 12.08.2021.
Die Einsatzkräfte aus Neuruppin, Friesack, Falkensee sind am 05.08.2021 morgens um 4 in das Flutkatastrophengebiet gefahren. (Wir berichteten)

Der Kreisbrandmeister Olaf Lehmann bedankte sich für den Einsatz im Krisengebiet und betonte „Wer reden will, kann jederzeit sich melden wir sind jederzeit da für euch“.

1©C.Guttmann 1
Die Einsatzkräfte bei der Ankunft. ©Christian Guttmann


Olaf Lehmann sagte uns „Ich habe den Kameradinnen und Kameraden Hilfe angeboten, sollte jemand eventuell psychisch Probleme mit dem erlebten haben, wir haben auch das Einsatznachsorge-Team, wir werden auch noch einmal in 4 Wochen zusammen kommen und über das erlebte sprechen“.

Die Einsatzkräfte waren sprachlos über die Dankbarkeit der Anwohner im Ahrtal, sie baten uns Essen, Trinken an und das, obwohl sie teilweise alles verloren haben.

Es bleiben die Gedanken und die Bilder im Kopf der Einsatzkräfte aber alle Einsatzkräfte waren zufrieden endlich wieder zu Hause sein zu dürfen.

Alle Einsatzkräfte haben ein Dankesschreiben von Olaf Lehmann erhalten und es wurde noch viel besprochen am Abend auf dem Hof der Neuruppiner Feuerwehrwache.

Auch wir von Brandenburg News 24 danken allen Einsatzkräften für Ihren unermüdlichen Einsatz.

Von Christian Guttmann
© Copyright 2020 – Alle Inhalte, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, einschließlich der Vervielfältigung, Veröffentlichung, Bearbeitung und Übersetzung, bleiben vorbehalten, Brandenburg News 24.