• 19. September 2021 03:24

Festnahmen auf frischer Tat

Mai 27, 2021
Polizei Berlin

Polizistinnen und Polizisten nahmen in Moabit gestern drei Tatverdächtige nach einem Einbruch in ein Auto fest.
Ein Anwohner der Lehrter Straße wollte zuvor vier männliche Personen auf der Straße beobachtet haben, die gegen 3 Uhr in geparkte Autos hineinschauten.
Als sie sich an einem abgestellten Toyota befanden, blieben drei der Personen an dem Fahrzeug und der Vierte auf dem Gehweg stehen, während sie die Umgebung beobachteten.
Nun soll das Trio an dem Wagen eine der Seitenscheiben eingeschlagen und das Innere des Fahrzeuges durchwühlt haben. Anschließend flüchteten alle Vier in Richtung Klara-Franke-Straße.
Dort nahmen die zwischenzeitlich alarmierten Einsatzkräfte drei der vier Tatverdächtigen, zwei 15-Jährige und einen 19-Jährigen fest und brachten sie in einen Polizeigewahrsam.
Dort wurden sie dem zuständigen Fachkommissariat der Polizeidirektion 5 (City) überstellt, welches die Ermittlungen wegen des Verdachts des schweren Diebstahls übernommen hat.
Der Vierte konnte bislang unerkannt entkommen.