• 5. Dezember 2021 23:24

Gegen die Leitplanke geprallt

Dez 29, 2020
IMG 9661 scaled

Am Montagabend fuhr ein 56-jähriger Mann mit seinem Peugeot auf der Landesstraße 40 in Richtung Großbeeren.
Kurz bevor er auf die Bundesstraße 101 wechseln konnte, verlor er offenbar wegen überhöhter Geschwindigkeit bei schlechten Wetterverhältnissen die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte in weiterer Folge mit der Schutzplanke, bevor er auf dem Verzögerungsstreifen, der Abfahrt zur B101, zum Stillstrand kam.
Dabei wurde der Mann verletzt.
Rettungskräfte kümmerten sich kurz darauf um den Verletzten und brachten ihn für weitere stationäre Behandlungen in ein umliegendes Krankenhaus.
Weil in seiner Atemluft offensichtlich starker Alkoholgeruch wahrnehmbar war, wurde eine Blutprobe angeordnet.
Aufgrund des sichtlichen Schockzustandes und der Unfallverletzungen war es nicht möglich zuvor einen Atemalkoholtest bei dem 56-Jährigen durchzuführen.
Zusätzlich wurde während der Unfallaufnahme von mehreren Zeugen berichtet, dass sie zuvor von dem Peugeot mit einer unverhältnismäßig hohen Geschwindigkeit überholt wurden.
Die Beamten beschlagnahmten den Führerschein des Verunfallten und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs ein.
Der Peugeot war einem geschätzten Schaden von über 10.000 Euro nicht mehr fahrbereit.
Er musste abgeschleppt werden.