• 20. Oktober 2021 07:38

Illegales Autorennen

Sep 24, 2021
57©C.Guttmann 3

In Neukölln haben gestern Nachmittag Einsatzkräfte einen Pkw nach einem Illegalen Autorennen gestoppt. Den Beamten war das Fahrzeug, das von einem 24-Jährigen auf der Karl-Marx-Straße in Richtung Buschkrugallee gesteuert wurde, gegen 18.45 Uhr durch das Überfahren einer durchgezogenen Linie aufgefallen. Nachdem der Fahrer die Haltesignale der Funkwagenbesatzung ignoriert hatte, ging die Fahrt weiter über die Thomasstraße und den Mittelweg, wo er auch noch über einen Gehweg fuhr, um sich der Kontrolle zu entziehen. Der wegfahrende 24-Jährige und sein 15-jähriger Beifahrer verließen das Fahrzeug kurz darauf und konnten schließlich in der Bornsdorfer Straße festgenommen werden. Der Jugendliche konnte mit dem Einverständnis seiner Mutter nach seiner Überprüfung auf dem Polizeiabschnitt 55 wieder gehen. Ein Drogenschnelltest bei dem älteren Fahrer verlief positiv, sodass eine Blutentnahme in einem Polizeigewahrsam folgte. Einen Führerschein besaß er nicht und das von ihm genutzte Auto hatte Kennzeichen montiert, die zu einem anderen Pkw gehörten. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs kam dann auch noch eine kleine Tüte mit Cannabis zum Vorschein. Der Mann wurde daher dem Fachkommissariat für Brennpunktorientierte Ermittlungen der Polizeidirektion 5 (City) überstellt, die bereits Ermittlungen zu dem 24-jährigen in anderer Sache führen. Die Ermittlungen dauern an.

Titelbild:Symbolbild