• 28. September 2021 14:24

Körperverletzungen und Beleidigung angezeigt

Jan 28, 2021
Polizei Berlin

Zu zwei angezeigten gegenseitigen Körperverletzungen sowie einer Beleidigung hat die Polizei Berlin Ermittlungen eingeleitet.
Nach den bisherigen Erkenntnissen stellte ein Kontrollteam der Verkehrsbetriebe gestern Nachmittag gegen 13.50 Uhr eine Frau im Bus M 29 in Schöneberg ohne gültigen Fahrausweis fest.
Die Bediensteten forderten die 54-Jährige daraufhin auf, an der Haltestelle Tauentzienstraße auszusteigen.
Nach Angaben der Mitarbeitenden soll die Frau während der weiteren Überprüfung einen 41-Jährigen Kontrolleur rassistisch beleidigt und mehrfach gegen den Kopf geschlagen haben.
Zuvor habe sich die 54-Jährige vor Beendigung der Kontrolle entfernen wollen, so dass der Mitarbeiter sie am Arm festgehalten habe.
Die Frau hingegen äußerte, dass sie nicht weggehen wollte und das Kontrollteam sehr aggressiv gewesen sein soll.
Zudem soll der 41-Jährige ihr einen Kopfstoß gegen die Stirn gegeben haben.