• 24. September 2021 16:19

Ohne Führerschein vor Polizei davongefahren – drei Polizeibeamte verletzt

Aug 27, 2021
Polizei Berlin

Ein Mann ohne Führerschein fuhr in der vergangenen Nacht in Tegel mit einem Auto vor der Polizei davon. Nach bisherigem Kenntnisstand erschien der 21-Jährige zunächst gegen 2 Uhr auf dem Polizeiabschnitt 11, weil er sich im Zusammenhang mit einer anderen Sache dort melden sollte. Anschließend verließ der Mann den Abschnitt, setzte sich ans Steuer eines Autos und fuhr davon. Polizeieinsatzkräfte des Abschnitts folgten dem führerscheinlosen Mann, der die Berliner Straße mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Seidelstraße befuhr. Im Kreuzungsbereich Seidelstraße/Bernauer Straße wechselte er auf die linke Fahrbahnseite, die durch eine erhöhte Mittelinsel von der rechten Fahrbahnseite getrennt ist. Anschließend bog er plötzlich nach rechts in die Bernauer Straße ab. Das ihm mit Blaulicht und Martinshorn folgende Polizeifahrzeug musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern, nach rechts ausweichen und prallte gegen eine kleine Mauer der angrenzenden Justizvollzugsanstalt Tegel. Die beiden im Einsatzwagen befindlichen Polizisten wurden dadurch verletzt und kamen in Krankenhäuser, wo sie zur Beobachtung stationär verblieben. Der 21-Jährige setzte seine Fahrt anschließend über die Bernauer Straße in Richtung Kamener Weg fort. Er bog mit überhöhter Geschwindigkeit nach links in den Kamener Weg ab, kam daraufhin nach rechts von seiner Fahrlinie ab und prallte gegen einen Ampelmast. Er kam zunächst zum Stehen und ein Polizist eines weiteren ihm nachfahrenden Einsatzwagens forderte ihn auf, aus dem Wagen auszusteigen. Dabei stand der Beamte bereits auf der Fahrbahn in der Nähe des Fahrzeugs des 21-Jährigen. Der junge Mann widersetzte sich der Aufforderung, fuhr wieder an und auf den Polizisten zu. Er erfasste ihn anschließend, woraufhin der Beamte zur Seite geschleudert wurde. Dadurch erlitt er nicht lebensgefährliche Verletzungen, die stationär in einem Krankenhaus versorgt werden. Die Fahrt des Flüchtenden ging anschließend weiter bis in den Bottroper Weg, wo er einen Metallpoller überfuhr und seinen Weg in dem Wagen noch einige Meter weiter über den Gehweg fortsetzte. Anschließend stieg er aus, flüchtete zu Fuß und entkam. Der BMW, zu dem kein Pflichtversicherungsvertrag bestand, wurde beschlagnahmt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.