• 24. September 2021 15:58

Schwer verletzt nach Kollision mit Wild, schwerer Unfall auf der A19 bei Linstow (Mecklenburg-Vorpommern)

Mai 17, 2021
12©C.Guttmann 3

Am Sonntagabend gegen 21 Uhr kollidierte eine 49-jährige Fahrerin eines VWs mit einem Reh, infolge dessen kam der Fahrzeugführer rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrfach. Dabei durch brach er einen Wildschutzzaun und kam circa 30 m neben der Autobahn zum Stehen. Die anrückenden Einsatzkräfte vermuteten das Schlimmste als sie sahen, dass der Pkw circa 7 m in die Tiefe gestürzt war und das Fahrzeug völlig zerstört war. Die PKW-Fahrerin wurde durch die Feuerwehr aus dem völlig zerstörten Wrack befreit und an den Rettungsdienst übergeben.

Die Fahrerin aus Rostock hatte schwerste Verletzungen und musste mit dem Rettungshubschrauber nach Güstrow geflogen werden. Die Autobahn 19 musste für ca. 3 Stunden in Richtung Rostock voll gesperrt werden.
Die Bergung des Fahrzeugs dauerte bis in die Späten Abendstunden.