• 6. Dezember 2021 00:48

Seniorinnen in Berlin Lichtenrade und Marienfelde bei Verkehrsunfällen verletzt

Okt 7, 2021
10©C.Guttmann 9

Das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 4 (Süd) hat gestern Mittag die Ermittlungen zu zwei Verkehrsunfällen in Lichtenrade und Marienfelde übernommen. 

Gegen 11.30 Uhr überquerte eine 81-jährige Fußgängerin die Buckower Chaussee an einer grünen Ampel, als sie plötzlich von einem vom Mariendorfer Damm abbiegenden Lastkraftwagen eines 63-Jährigen erfasst wurde. Mit einer Platzwunde am Hinterkopf sowie einem Schädel-Hirn-Trauma wurde sie noch am Unfallort notärztlich betreut. Anschließend brachten sie Rettungskräfte in ein Krankenhaus, in dem sie stationär aufgenommen wurde.

Wenig später, gegen 13 Uhr, verletzte sich eine 76-jährige Frau ebenfalls bei einem Verkehrsunfall schwer. Die Seniorin befuhr den Radweg der Malteserstraße und konnte dem Paketkarren eines überraschend querenden Boten nicht mehr ausweichen. Während der 46-jährige Zusteller unverletzt blieb, stürzte die Radfahrerin und brach sich dabei die Hüfte. Sie kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Titelbild:Symbolbild