• 17. September 2021 19:23

Tabak verweigert – Festnahme nach Angriff auf Passanten

Aug 17, 2021
IMG 9654 scaled e1608296917461

Gestern Nachmittag nahmen in Gesundbrunnen eine Polizistin und ein Polizist außer Dienst einen Jugendlichen fest. Der 16-Jährige soll gegen 16.10 Uhr am Brunnenplatz zwei Männer im Alter von 42 und 48 Jahren nach Tabak gefragt haben. Da der Jugendliche den Männern zu jung erschien, verneinten sie die Forderung. Dies missfiel dem Anfragenden offenbar, so dass er zusammen mit zwei unbekannten Freunden die Passanten mit Schlägen und unter Nutzung von Glasflaschen angegriffen und mit einem Messer bedroht haben soll. Anschließend flüchtete das Trio. Zwei zufällig in der Nähe befindliche Polizeikräfte außer Dienst nahmen den 16-Jährigen auf der Flucht fest. Seine Komplizen entkamen. Bei der Durchsuchung des Festgenommenen fanden die Einsatzkräfte in seiner Hosentasche ein Handy des 42-Jährigen, welches ihm bei der Auseinandersetzung vermutlich aus der Hosentasche gefallen war. Während der Festnahme beleidigte der Jugendliche die Beamten und die Passanten. Letztere wurden bei dem Angriff von den Tatverdächtigen verletzt und werden sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. Der Festgenommene kam in einen Polizeigewahrsam und wurde für das Fachkommissariat in der Polizeidirektion 5 (City) eingeliefert. Ihn erwarten nun Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung.