• 25. Mai 2022 09:04
d6ff0b91 4282 4ce9 8b3c c24e3ac13a5c

A24 / Walsleben: Glück hatte ein 83-jähriger Toyotafahrer am 13.04.2022 auf der A24 bei Walsleben.
Gegen 17:15 Uhr wurden die Rettungskräfte durch die Leitstelle über einen Verkehrsunfall auf der A24 zwischen Neuruppin und der Raststätte Walsleben informiert.

e5e956ef 5990 4352 8889 763b753d14d1
Der Pkw im Graben neben der Autobahn. Bild: Feuerwehr Amt Temnitz

Als die Feuerwehr eintraf, war bereits der Rettungshubschrauber Christoph 35 am Unfallort und die Retter kümmerten sich um den Fahrer des Toyotas. Der 83-jährige Fahrer kam vermutlich aufgrund von Übermüdung rechts von der Fahrbahn ab und durchbrach die Leitplanke, welche wie eine Rampe wirkte. 

Das Fahrzeug überschlug sich daraufhin und kam auf allen vier Rädern wieder zum stehen. Der Mann wurde hierbei nur leicht verletzt, das hätte auch andere ausgehen können so ein Polizist zu uns.

Die Feuerwehr half den 83-Jährigen aus dem Pkw und half diesen mittels einer Schleifkorbtrage den Hang hoch, sie übergaben diesen dann dem Rettungsdienst. Die Freiwillige Feuerwehren aus Walsleben, Wildberg und Neuruppin waren mit 38 Einsatzkräften vor Ort. Der Gesamtschaden wurde von der Polizei mit ca. 20.000 Euro benannt.

Die Fahrbahn in Richtung Hamburg musste für etwa 60 Minuten voll gesperrt werden.