• 19. September 2021 08:24
ezy watermark 01 12 2020 09 48 06am

Potsdam-Am späten Sonntagabend befuhr der Fahrer eines PKW Jaguar die Zeppelinstraße aus Richtung Werder kommend.
Der Fahrer bemerkte bereits von Weitem einen Mann, der auf der Fahrbahn lief, so dass der PKW-Fahrer seine Geschwindigkeit bereits drosselte.
Als der PKW dann den Mann passierte, der sich zu diesem Zeitpunkt wieder auf dem Gehweg befand, sprang der Mann plötzlich unvermittelt, und aus bislang ungeklärtem Grund, vor das Auto.
Es kam zu einer Kollision und der 37-Jährige stürzte, bevor er noch gegen die Windschutzscheibe schlug.
Zunächst kümmerte sich ein Zeuge um den Mann, der sich dann jedoch zunächst entfernte.
Im Bereich der Haltestelle „Auf dem Kiewitt“ konnten ihn dann Polizeibeamte feststellen.
Gegen deren polizeiliche Maßnahmen widersetzte sich der 37-Jährige zunächst und verhielt sich aggressiv, so dass gegen ihn neben des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr auch wegen Widerstandes ermittelt wird. 
Der alkoholisierte Fußgänger wurde bei der Kollision leicht verletzt und in einem Krankenhaus versorgt.
Anschließend wurde der Mann, der derzeit ohne festen Wohnsitz ist, vorläufig festgenommen.
Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern am heutigen Tage weiter an.