• 28. September 2021 15:28

Wohnung in Mehrfamilienhaus ausgebrannt

Mrz 3, 2021
6D5970B2 18D4 4DBE 907D F3F2D6074EFE

Über einen Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Mahlow wurde die Polizei am Dienstagabend durch die Regionalleitstelle informiert. Der Brand war nach bisherigen Erkenntnissen in der Küche einer Wohnung im 2. Stock ausgebrochen.
Der Mieter der Wohnung, ein 30 Jahre alter Mann, wurde durch die Feuerwehr mit einer Drehleiter vom Balkon gerettet.
Er hatte zuvor nach eigenen Angaben vergeblich versucht, den Brand selbst zu löschen und wurde mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.
Alle anderen Bewohner des Mehrfamilienhauses wurden von den Rettungskräften unverletzt aus dem Gebäude gebracht.
Die Wohnung wurde durch das Feuer vollständig zerstört.
Die weiteren Wohnungen in dem Haus bleiben bewohnbar.
Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird vorläufig auf etwa 30.000 Euro geschätzt.

Die Brandursache ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen.
Es wurde eine Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen.

Symbolbild